«

»

Beitrag drucken

Trinkgelder

Vorab eines: Trinkgeld geben ist stets freiwillig, aber eine Frage der guten Sitten. Und die meisten Dominikaner können einen kleinen Extra-Verdienst sehr gut gebrauchen.

100 Dollar für zwei Wochen

Fünf bis zehn Prozent Trinkgeld lautet eine Faustregel aus vielen Urlaubsländern. Auch in der Dominikanischen Republik liegt man damit nicht verkehrt. Dem Gepäckträger sollte man ein Trinkgeld von etwa 1 US-Dollar zugestehen (pro Koffer). Die Putzfrau sollte pro Woche ca. 50 Peso erhalten. Auch eine gute Leistung, zum Beispiel eines Reiseleiters oder Taxifahrers, oder einen besonderen Service darf der Urlauber gerne mit 10 oder 20 Peso – also einem kleinen Trinkgeld – honorieren. Restaurantrechnungen dürfen gerne großzügig nach oben aufgerundet werden. Für einen zweiwöchigen Urlaub kommen auf diese Weise schnell 100 US-Dollar oder mehr zusammen.

Kleine Geschenke willkommen

US-Dollar und Peso werden gleichermaßen gerne genommen. Vielfach sind auch kleine Dinge des täglichen Lebens sehr gefragt, wie: Einwegfeuerzeuge, Kugelschreiber, kleine Parfumproben, Zahnpasta, Lippenstifte, Blei- und Buntstifte sowie Schulhefte. Diese Dinge sind in der Dominikanischen Republik so teuer wie bei uns – aber das Einkommen der Menschen beträgt ein Bruchteil von unserem.

Viele Urlauber gehen bei All-Inclusive-Hotels davon aus, dass auch das Trinkgeld im Reisepreis enthalten sei. Dies ist aber unplausibel und führt letztlich zu einer „Benachteiligung“ der Angestellten im AI-Sektor. Auch hier freuen sich die Dominikaner über eine kleine Aufmerksamkeit.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dominikanische-republik2001.de/t-z/i_trinkgeld.htm

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Zurück