«

»

Beitrag drucken

Taxi

Natürlich verkehren in der Dominikanischen Republik fast überall Taxis. Sie warten vor jedem Hotel, vor Sehenswürdigkeiten und an wichtigen Plätzen. Man erkennt die Taxis an einem „T“ auf dem Wagendach oder an der Windschutzscheibe.

Preise:

Die Taxis haben Festpreise, die in der Regel auch an den jeweiligen Taxiständen angeschlagen sind, aber man hat auch hier immer noch einen kleinen Spielraum zum Handeln. In jedem Fall ist es nicht klug, einem Taxifahrer nur den Zielpunkt anzugeben und auf dessen Ehrlichkeit zu hoffen. Wer den Fahrpreis vorher vereinbart, erspart sich am Ende der Fahrt Diskussionen. Taximeter, die die gefahrenen Kilometer zuverlässig messen, sind eher die Ausnahme als die Regel.

Vor den Hotels sprechen die Fahrer gerne die Urlauber an, um sie zu Stadtrundfahrten zu überreden. Solch ein Angebot anzunehmen, sollte man sich gut überlegen, denn die Taxifahrer haben Abmachungen mit bestimmten Shops, die auf der Tour angefahren werden und in die Touristen eingeschleust werden. Die Fahrer erhalten eine Provision von allem, was der Urlauber kauft, wobei die Möglichkeit des Handelns ausgeschlossen ist. Die Geschäfte können (wegen der Provision) mit den Preisen nicht mehr heruntergehen. Also lieber auf eigene Faust shoppen gehen und handeln!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dominikanische-republik2001.de/t-z/i_taxi.htm