«

»

Beitrag drucken

Nationalparks

In der Dominikanischen Republik befinden sich mehr als ein Dutzend Nationalparks. Hier ist die tropische Natur des Inselstaats unter Schutz gestellt. Viele Tier- und Pflanzenarten, die hier einen Rückzugsraum gefunden haben, kommen nirgendwo anders in der Welt vor und/oder sind vom Aussterben bedroht. Unter kontrollierten Bedingungen können interessierte Urlauber beispielsweise Lederschildkröten, Krokodile oder Flamingo beobachten. Wer ein Manati (eine Seekuh) zu Gesicht bekommen will, muss allerdings schon sehr viel Glück haben.

Der vielleicht bekannteste Nationalpark heißt „Los Haitises“. Charakteristisch für diese einmalige Landschaft in der Bucht von Samaná sind bucklige, aus dem Küstengewässer aufragende Hügel. Außerdem lassen sich dort zahlreiche Vogelarten, Delfine und sogar Wale beobachten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dominikanische-republik2001.de/nationalpark/1_info-haupt_park.htm