«

»

Beitrag drucken

Busse

Das Hauptverkehrsmittel ist der Bus. Fast jeder Ort in der Dominikanischen Republik wird mindestens einmal am Tag von einem Bus angesteuert – und das zu wirklich günstigen Preisen, die sich auch die Einheimischen leisten können. Dabei gibt es unterschiedliche Busarten und -betreiber.

Metro Bus:

Diese Gesellschaft besitzt die besten Busse. Die getönten Scheiben und die Aircondition gewährleisten eine angenehme Fahrt. Oft befindet sich sogar ein Steward an Bord. Man kann Plätze reservieren und an Bord wird Kaffee serviert. Diese Busse fahren hauptsächlich Linie zwischen Santo Domingo und Puerto Plata. Weiterhin werden Orte wie La Vega und Samaná angesteuert.

Caribe Tours:

Diese Gesellschaft fährt insgesamt über 40 Ziele an. Es werden somit praktisch alle wichtigen Orte in der DR angesteuert, wobei die Busse ebenso gut sind wie die der Metro, aber es gibt keinen Service und keine Reservierungsmöglichkeit gibt.

Am frühen Morgen muss man bei beiden Gesellschaften damit rechnen, dass man nicht mit großen Bussen fährt, denn zu diesen Zeiten werden gerne Kleinbusse eingesetzt. Da die Passagierkapazität geringer ist, sollte man auch rechtzeitig am Terminal sein. Es werden nur so viele Tickets verkauft, wie Plätze (incl. Notsitze) vorhanden sind. Wer zu spät kommt, muss auf die nächste Tour warten.

Weitere Alternativen sind die Gua Gua genannten Minibusse sowie die zahlreichen Taxis.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dominikanische-republik2001.de/a-b/i_busse.htm