«

»

Beitrag drucken

Baden

Einen beheizten Hotelpool braucht in der Dominikanischen Republik eigentlich niemand. 26 bis 28 Grad wird das Meer (Atlantischer Ozean im Norden und Karibisches Meer im Süden) rund um die Insel Hispaniola warm. Dabei gibt es kaum Unterschiede zwischen den „Jahreszeiten“ und den verschiedenen Stränden. Somit herrschen perfekte Bedingungen fürs Baden, Schwimmen, Tauchen und alles, was sonst im Wasser Spaß macht.

Die meisten Sandstrände fallen sanft ins blau schimmernde Meer ab. Daher sind sie grundsätzlich auch für Kinder geeignet. Da das Wasser klar und sauber ist, kann man den Grund gut im Blick behalten.

Vorsicht vor Wind und Wellen

Wie bei allen Stränden dieser Welt sollte der Urlauber auch in der Dominikanischen Republik auf die lokalen Strömungs- und Windverhältnisse achten. Besonders tückisch können Unterströmungen (sogenannte Rip-Strömungen) sein. Diese lassen sich nur mit geschultem Blick von der Wasseroberfläche erahnen und können selbst geübte Schwimmer weit aufs Meer hinausziehen. Wenn also das Hotelpersonal oder die Einheimischen vor einer bestimmten Stelle warnen, sollte man dies unbedingt ernst nehmen.

Im Norden der Domrep kann das Baden zeitweise durch hohe Wellen erschwert oder sogar verboten sein. An den Hotelstränden wird dann die rote Flagge gehisst, um die Badegäste zu warnen. Die Nordküste der Insel ist dem Atlantik und seinem höheren Wellengang ausgesetzt. Was die Schwimmer gelegentlich ausbremst, freut allerdings die Surfer, die nun ganz in ihrem Element sind.

Keine Angst vor großen Tieren

Haie und andere Meeresbewohner stören das Badevergnügen in der Dominikanischen Republik nicht. Zwar leben in den tropischen Gewässern durchaus Haie, allerdings halten sich die Raubfische von Menschen fern (und sind überdies selten geworden). Weltweit (!) werden jährlich rund 100 Haiangriffe gezählt, die mit wenigen Ausnahmen glimpflich ausgehen. Die Wahrscheinlichkeit eines solchen Unfalls in dominikanischen Gewässern liegt fast bei Null.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dominikanische-republik2001.de/a-b/baden.htm