Einführung

Informationen über die Dominikanische Republik 2018

Die Dominikanische Republik gehört zu den schönsten karibischen Inselstaaten und beliebtesten Reisezielen auf der ganzen Welt. Weiße Sandstrände, türkisfarbenes Meer und purer Sonnengenuss sind Garanten für einen unvergesslichen Traumurlaub, den Besucher während des ganzen Jahres in der DomRep erleben können. Das Land lockt aber nicht nur zum Badeurlaub, gilt es doch faszinierende Sehenswürdigkeiten zu entdecken und die Geschichte der Dominikanischen Republik genauer zu erkunden. Zudem erwartet Touristen eine wunderschöne Natur und lebensfrohe Menschen, die die Sinne der Urlaubsgäste mit heißen Rhythmen der Salsa-, Reggae- und Merenguemusik verwöhnen und die direkt zum Mittanzen animieren.

Geographische Informationen

Die Dominikanische Republik liegt auf der Insel Hispaniola. Hispaniola zählt zu den Großen Antillen im Karibischen Meer und ist eingerahmt von Kuba im Westen und Puerto Rico im Osten. Die Republik misst eine Fläche von 48.440 m², was ungefähr der Größe der Schweiz entspricht. Im Westen der Insel befindet sich der kleinere Nachbarstaat Haiti, wobei die DomRep zwei Drittel von Hispaniola einnimmt. Das beliebte Urlaubsland ist im Norden vom Atlantischen und im Süden vom Karibischen Ozean umgeben. Hauptstadt und mit fast drei Millionen Einwohnern zugleich größte Metropole der Dominikanischen Republik ist Santo Domingo.

Klima in der Dominikanischen Republik

Für Sonnenanbeter ist die Dominikanische Republik das perfekte Urlaubsziel. Das ist nicht nur den rund 1.500 Strandkilometern, sondern auch dem tropischen Klima zu verdanken. Selbst im Winter fällt das Thermometer durchschnittlich nicht unter 21 Grad. Über das Jahr gesehen liegt die Tagestemperatur meist im Bereich von 26 bis 30 Grad. Klassische Jahreszeiten wie man sie aus Deutschland kennt, existieren nicht. Stattdessen kommt es zu einem steten Wechsel von Trocken- und Regenzeit. Entsprechend sind auch die Wassertemperaturen im Atlantik oder Karibischen Meer konstant hoch und liegen ganzjährig zwischen 26 bis 28 Grad.

Die perfekte Reisezeit für die DomRep

Für deutsche Verhältnisse herrscht auf der Dominikanischen Republik von Januar bis Dezember Sommer, sodass die Insel unabhängig von der Jahreszeit ein attraktives Ziel für einen sonnenverwöhnten Badeurlauber darstellt. Die beste und beliebteste Reisezeit für die Dominikanische Republik liegt zwischen Dezember bis März sowie Juni bis August. Besucher müssen während dieser Zeit mit einem hohen Touristenaufkommen und höheren Preisen rechnen. Bei den Reiseplanungen sollte zudem die Regenzeit beachtet werden, wobei der Regen nicht mit deutschen Dauerregen zu vergleichen ist, sondern es sich um kurzfristige Wolkenbrüche handelt, die durchaus erfrischend wirken. Wer Probleme mit hoher Luftfeuchtigkeit hat, die durchaus den Organismus belasten, sollte daher besser nicht zwischen Mai bis August in die Dominikanische Republik reisen. Will man seinen Urlaub außerhalb der touristischen Hochzeiten verleben, lohnt sich eine DomRep-Reise zwischen Februar und Juni. Das Wetter ist angenehm und die Strände nicht so überfüllt.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten warten

Die Dominikanische Republik darf aber nicht nur auf Sonne, Strand und Meer reduziert werden. Vielmehr bietet der Inselstaat atemberaubende Naturlandschaften im Landesinneren sowie jede Menge Sehenswürdigkeiten. Allen voran ist ein Besuch der Hauptstadt Santo Domingo, die durch die spanische Kolonialzeit geprägt ist, sehr empfehlenswert. In den Museen und Ausstellungen wird die Geschichte des Landes während eines DomRep-Urlaubs sehr gut vermittelt, wobei auch die Kathedrale oder das alte Krankenhaus der Stadt sehenswert sind. Ein absolutes Highlight in Santo Domingo ist die Altstadt, die als spanische Kolonialstadt erhalten geblieben ist und mit ihrer tollen Architektur zahlreiche Fotomotive liefert.

Zudem sollte man in der Dominikanischen Republik Ausflüge ins Umland unternehmen. Das Angebot ist riesig und reicht von Tropfsteinhöhlen über Lagunen und Riffe zum Tauchen bis hin zu großen Zuckerrohrplantagen mit ihren herrschaftlichen Anwesen oder den zahlreichen Natur- und Nationalparks, um die faszinierende Flora und Fauna des Inselstaates zu erkunden.

Entdecken Sie die facettenreiche Dominikanische Republik und begeben sich auf unserem DomRep-Portal auf eine virtuelle Reise. Hier finden Sie viele interessante Tipps und Infos von A-Z.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.dominikanische-republik2001.de/blog/domrep2001-2.htm